browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Pascal

Wir stellen Euch Pascal Frei und sein Gästehaus Baan Sanploen vor.

Dass Pascal Frei in Thailand angekommen merkt man schnell, so hat er Freunde in der Nachbarschaft und mit der Lebenspartnerin und deren Tochter eine kleine Familie. Bald schon ist das Familienglück, mit der Geburt ihres Sohnes komplett. Hier in Nongkhai kennt man Pascal Frei unter dem Namen, Planoi. Was so viel heisst wie: „kleiner Fisch“. Das könnte nicht passender sein, meint er dazu:

„Denn ein kleiner Fisch, hat alle Voraussetzungen um in der Zukunft an Grösse zuzulegen. Das heisst wen er sich nicht fressen lässt und sich richtig ernährt.“

Und so vertraut der Schweizer Pascal Frei auf seine Wurzeln und Werte. Die er aus seiner Kindheit mitbekommen hat. Aufgewachsen ist er als Ältester in einer grossen Familie mit zwei Schwestern und zwei Brüdern. Wie wichtig die pascalFamilienstruktur ist, wurde ihm, mit dem frühen Tod seines eigenen Vaters, bewusst. Aber genau dieser Abschnitt seines Lebens stärkte seinen Charakter und vor allem seine Selbständigkeit. Er machte nach der ersten Ausbildung noch eine weitere zum Fachmann Betreuung EFZ. Er arbeitete in der Aktivierung und Pflege, war Mittentwickler und zeitweise Leiter für eine Tagesstube für die Demenzbetreuung in einer renommierten Pflegeresidenz, wo er auch die Möglichkeit hatte Gedächtnistraining, Gesprächs- Lese- Spiele- und Bewegungsrunden unter seiner Leitung umzusetzen. Er arbeitet aber auch in anderen Pflegeinstitutionen, wo er sich noch weitere Kompetenzen aneignen konnte.

So kam es auch nicht überraschend, dass er Ende 2011 seine sichere Arbeitsstelle in der Schweiz kündigte, um sich einer grösseren Herausforderung zu stellen. Seinem Projekt und Lebenstraum der eigenen Pflegeeinrichtung.

Dass es gerade in Thailand sein musste, stellte eine grössere Herausforderung dar. Er konnte sich aber von Anfang an bis heute, der Unterstützung

seiner Familie in der Schweiz sicher sein.

So war denn auch das Jahr 2012 so erfolgreich, dass das Gästehaus seit dem 13.12.12 als offizielle Firma in Thailand unter dem Namen Baan Sanploen eingetragen ist. Mittlerweile durften schon viele verschieden Gäste, die thailändische Gastfreundschaft mit Schweizer Qualität in Baan Sanploen geniessen. Das Gästehaus bietet Ferien und Langzeitaufenthalte für jeden. Aber vor allem, möchte Baan Sanploen für Betagte und Menschen mit einem Handicap den Traum von begleiteten Ferien ermöglichen. Ein Gästehaus das etwas mehr bietet. Dabei liegt Pascal Frei als Geschäftsführer natürlich nicht nur die Betreuung am Herzen, sondern auch die Sicherstellung der medizinische Versorgung der Gäste. Besonders für Langzeitgäste, die Ihren Lebensabend in Thailand verbringen. Diese stellt er zusammen mit seinem Team und dem nahe gelegenen privaten Spital in interdisziplinärer Zusammenarbeit sicher. So ist es nicht verwunderlich, dass er sich auch noch selber als Pfleger und Betreuer um seine Gäste kümmert. Damit nicht genug, bekocht er auch gerne seine Gäste zwischendurch selbst mit einem richtigen Schweizer Menü. Das will der dynamische Jungunternehmer auch künftig so beibehalten.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*